Unsere leistungen für Sie

Unser Leistungsangebot ist ebenso vielfältig wie die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden.Wir sind 24 Stunden an sieben Tage in der Woche für Sie erreichbar. So können Sie sicher sein, dass Sie rund um die Uhr und in Notsituationen einen Menschen erreichen, der Sie unterstützt und die richtigen Maßnahmen ergreifen kann.

Grundpflege

Die Grundpflege umfasst die Unterstützung unserer Patienten bei der Körperpflege, beim Stuhlgang, beim An- und Auskleiden sowie bei der Einnahme von Mahlzeiten. Weiterhin achten wir auf eine regelmäßige Bewegung unserer Patienten und helfen bei der Auswahl der richtigen Sitz- und Liegepositionen.

Behandlungspflege

Bei der Behandlungspflege handelt es sich um Dienstleistungen rund um die ärztliche Versorgung der Patienten wie beispielsweise die Medikamentengabe, Injektionen, Wundversorgung, Verbandwechsel, Blutdruck- und Blutzuckermessung, Insulingabe und vieles mehr. Diese Leistungen werden von examinierten Fachkräften durchgeführt.

Hauswirtschaftliche Dienste

Hauswirtschaftliche Dienste beinhalten Besorgungen (z.B. Einkäufe von Lebensmitteln, Abholen von Rezepten, Medikamente, Verordnungen und Hilfsmitteln), das Kochen und Zubereiten von Mahlzeiten, das Aufräumen und spülen, die Reinigung der Wohnung, das Waschen und Einräumen der Wäsche und vieles mehr.

Zusätzliche Betreuungsleistungen

Es gibt eine Vielzahl von zusätzlichen Betreuungsleistungen. Hierzu zählen beispielsweise Sparziergänge, Spiele, Vorlesen, Unterhalten, Begleitung bei Arztbesuchen und sonstige Alltagsbegleitung (z.B. Friseur, Fußpflege, Friedhof).

Verhinderungspflege

Die Verhinderungspflege entlastet pflegende Angehörige, wenn diese mal eine Pause oder Auszeit für sich selber nehmen möchten. Wir stellen eine professionelle Pflegeersatzkraft, die in dieser Zeit die Pflege übernimmt. Die Leistungen können für bis zu 4 Wochen im Jahr in Anspruch genommen werden, die Kosten werden von der Pflegeversicherung übernommen (bis zu € 1.550). 

Familienpflege

Die Familienpflege unterstützt Familien, in denen die Mutter oder der Vater durch Krankheit oder andere Notsituationen ausfallen. Sie kann in Anspruch genommen werden, wenn mindestens ein Kind unter 14 Jahren im Haushalt lebt und die Betreuung nicht mehr gewährleistet ist. 

 

Beratungsbesuche nach § 37 Abs. 3 SGB XI und Beratung zu möglichen Umgestaltungen im Wohnumfeld zu Hilfsmitteln und pflegender Angehöriger

Die Beratung und Information von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen steht bei uns im Vordergrund. Sehr gern machen wir auch Beratungsbesuche im Rahmen der Pflegeversicherung (§ 37,3 SGB XI) oder beraten Sie zu möglichen Umgestaltungen im Wohnumfeld, damit die täglichen Handgriffe und Bewegungsabläufe besser auf die aktuelle Lebenssituation abgestimmt sind. Das gleiche gilt für die Beratung zu Hilfsmitteln.

Gern unterstützen wir unsere Patienten bei den erforderlichen Anträgen, wie zum Beispiel den Anträgen auf Pflegestufen oder Leistungen nach § 45 SGB XI sowie Leistungen auf Sozialhilfe und Pflegehilfsmittel. In Begleitung der Antragsstellung nehmen wir auch an den Begutachtungen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) und des Sozialamtes teil, so dass wir Sie bei der Einstufung in die richtige Pflegestufe überstützen.